Allgemeine Geschäftsbedingungen

zwischen

Klient/in

und

Personal Trainerin Verena Schmitz

  • Angeboten werden dem Klienten trainingswissenschaftliche und sporttherapeutische Maßnahmen zur Verbesserung von Koordination, Kondition und Kognition in Theorie und Praxis.
  • Die Fragen innerhalb der ausführlichen Anamnese bzw. Tests (Kurs) werden vom Klienten vollständig und wahrheitsgemäß beantwortet. Der Personal Trainer verpflichtet sich die Daten vertraulich zu behandeln.
  • Die Trainingseinheiten werden auf Grundlage und unter Berücksichtigung der erhaltenen Informationen gewissenhaft durchgeführt und beinhalten ausschließlich unterstützende, fördernde, lindernde, beratende und begleitende Maßnahmen.
  • Sollte sich der Gesundheitszustand oder das Befinden des Klienten ändern, besteht sofortige Mitteilungspflicht an den Personal Trainer.
  • Die Durchfürung des Trainings bei bekannten gesundheitlichen Risiken, sowie die Umsetzung von Empfehlungen des Personal Trainer liegt alleinig in der Verantwortung des Klienten.
  • Rechnungen für Kurse sind vor Kursbeginn zu begleichen. Rechnungen für Einzel- und Kleingruppentrainings sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum zu begleichen.
  • Gilt nur für Trainings: bei Verhinderung muss ein vereinbarter Trainingstermin 24 h vorher abgesagt bzw. verschoben werden, ansonsten werden die vollen Kosten in Rechnung gestellt.